Bildung und Aufklärung Zossen e.V.

Eine andere Welt ist möglich

2019 11 12 Koop 02Die Vorsitzende des Heimatvereins „Alter Krug“ Zossen e.V., Karola Andrae (links im Bild), und die Vorsitzende  des Bildung und Aufklärung Zossen (BAZ) e.V., Elisabeth Kunkel (rechts im Bild), unterzeichneten am 12.12.2019 im Schulmuseum eine Kooperationsvereinbarung.

In der Vereinbarung wird zunächst festgestellt, dass bei den Vereinszielen eine weitgehende Übereinstimmung besteht, auf deren Grundlage sich die Kooperation entwickeln kann.

Während die Vereinsvorsitzende des BAZ e.V., Elisabeth Kunkel die Möglichkeiten der Kooperation für eine gemeinsame Forschungsarbeit hervorhob, begrüßte die Vorsitzende des Heimatvereins die künftige Abstimmung der Veranstaltungen.

Übereinstimmend hoben beide Vorsitzende hervor, dass zwar einerseits in Gesprächen mit Bürgern ein Interesse an der Arbeit der Vereine bekundet wird, sich aber nur wenige festlegen wollen, auch Verantwortung zu übernehmen. Auch zwinge die Altersstruktur der Vereinsmitglieder dazu, neue Wege zu gehen.

Beide Vereine machten auch gleich Nägel mit Köpfen. Sie stellten ihr gemeinsames Programm zur Begehung der 700 Jahre Ersterwähnung von Zossen vor. In ihren Mitgliederversammlungen herrschte auch Übereinstimmung darin, das Programm nicht, wie ursprünglich von der Stadtverwaltung beabsichtigt, auf eine Festwoche zu beschränken, sondern jeden Monat mindestens mit einer Veranstaltung zu würdigen.

Text: Dr. Rainer Reinecke
Foto: Fred Hasselmann